Narben / Narbenzüge

Narbenheilung braucht Beachtung! Schlecht verheilte Narben sind nicht nur ein ästhetisches Problem, sie führen mitunter zu Bewegungseinschränkungen. Diese müssen nicht sein!

Meistens heilen Wunden unauffällig ab. Die Narben sind glatt, weich, zu den Seiten hin verschieblich und bei Druck auf das Narbengewebe entstehen keine Schmerzen. In manchen Fällen allerdings bemerkt man ungewöhnliche Aufwölbungen oder Einziehungen im Verlauf einer Narbe. Manchmal gekoppelt mit Schmerzen, Stechen, Schwellung oder Rötung.  

Anhaltende Schmerzen nach einer Operation, Schwellung, Rötung, evtl. Bewegungseinschränkungen sind Zeichen einer gestörten Wundheilung. Holen Sie sich schnellstmöglich ärztlichen Rat, damit keine dauerhaften Störungen bestehen bleiben!

In der Handrehabilitation wird neben der manuellen Narbenbehandlung mit Präparat und Stick flankierend der therapeutische Ultraschall eingesetzt. In manchen Fällen legen wir Tapestreifen an, die bei der Narbenheilung unterstützend wirken.

Suche